Kelten

Von ca. 800 - 9 BCE

Als Hallstattzeit wird die ältere vorrömische Eisenzeit in weiten Teilen Europas von etwa 800 bis 450 BCE bezeichnet. Der übergang zur Latènekultur (450 BCE) vollzog sich de facto fließend über mehrere Jahrzehnte. überreste der Hallstattkultur hat man von Nordostfrankreich bis zum Nordwesten der Balkanhalbinsel gefunden. Daher teilt man die Ha in einen westlichen und einen östlichen Kreis. Die Zuordnung basiert auf den Ausformungen der materiellen Kultur und den Bestattungsbräuchen. Eisen wurde in der Hallstattzeit noch spärlich verwendet und setzte sich erst in der Latènezeit durch.

Die Latènekultur entwickelte sich zu Beginn des 5. Jahrhunderts BCE aus der nordwestalpinen Hallstattkultur zu einer eigenständigen Kultur- und Kunstform. Sie war zwischen 450 BCE und 9 BCE in österreich, der Tschechischen Republik, Teilen Ungarns und Spaniens, in Frankreich, der nordalpinen Schweiz, sowie Süddeutschland bis zu den Mittelgebirgen verbreitet.

Kernbereiche dieser Kulturentwicklung sind besonders die Regionen am Nordwestrand der Hallstattkultur, wobei die Hunsrück-Eifel- und Marne-Mosel-Region sowie im Osten der Fundort Dürrnberg (österreich) durch herausragende Bestattungen auffallen. In diesen drei Regionen ist die Frühlatènekultur anhand von reich ausgestatteten Gräbern und anderen Fundstellen des 5. und 4. Jahrhunderts BCE besonders deutlich fassbar. In der zweiten Hälfte der Frühlatènezeit setzen große Wanderungsbewegungen ein. Diese Keltenzüge sind von römischen und griechischen Autoren mehrfach erwähnt und beschrieben worden, am ausführlichsten von Polybios. So ziehen Kelten nach Norditalien, siedelten sich in der Po-Ebene an und plünderten 387 BCE Rom.

Im Südosten Britanniens ist gegen Ende der Eisenzeit der Einfluss der Latènekultur vom Festland her nachweisbar (nordfranz. Belger). Der Rest der britannischen Inseln ist archäologisch nicht zur Latènekultur zu zählen. Die Bevölkerung der Alpen war mit Ausnahme einiger Täler im Wallis und in den Ostalpen weitgehend keltisch. In Teilen der heutigen Türkei siedelten sich die kelt. Galater an.

HIER KLICKEN UND KARTE ANSCHAUEN (KELTEN)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen